Breitandausbau in Godern durch die WEMACOM

Die Fragen vom Dorfgespräch aufnehmend, hatte ich im April Informationen zum Status der Breitband-Versorgung sowie einen Ausblick auf den Ausbau gegeben.

Im laufenden Ausschreibungsverfahren hat heute der Landkreis sich dafür ausgesprochen, dass der Ausbau durch die WEMACOM (Tochterunternehmen der WEMAG) erfolgen soll. Vor einer Vertragsunterzeichnung bedarf es nun Prüfungen bei den zuständigen Ministerien im Land und im Bund sowie bei der Bundesnetzagentur.
>> zur vollständigen Meldung auf den Seiten des Landkreises

Leider bestätigt die Meldung des Landkreises auch meine Einschätzung, dass die Umsetzung bis 2022 dauern wird. Da mit der WEMACOM ein regionales Unternehmen beauftragt wird und die Gemeinde Pinnow als Anteilseigner sowie bei der Fernwärme bereits partnerschaftlich mit der WEMAG zusammenarbeitet, sollten mögliche Übergangslösungen geprüft werden.

Schreibe einen Kommentar